Abreife-Monitoring Silomais

Geschrieben am 09.09.2020 | Kategorie(n) Allgemein, Beiträge

Die Trockenmasse (TM) der Gesamtpflanze hat in dieser Woche durchschnittlich 34 Prozent erreicht. Einige Probestandorte waren bereits geerntet. Beim Blick auf die Kolben- TM werden die für eine optimale Stärkeausbildung notwendigen 55 Prozent nur auf dem Standort Mörlenbach erreicht. Der Trockenkolbenanteil (in Prozent) hat in der letzten Woche teilweise noch zugenommen. Dieser Wert verdeutlicht die Stärkeeinlagerung und den Kolbenzuwachs. Je höher der Trockenkolbenanteil, desto höher kann die TM der Gesamtpflanze sein, ohne Verdichtungsprobleme zu bekommen. Liegt der Trockenkolbenanteil unter 50 % führt eine hohe Trockensubstanz der Gesamtpflanze zu Verdichtungsproblemen.

Waldmichelbach_später_Mais

Spät gesäter Mais, Waldmichelbach, 430 m Höhe

Maiskolben070920

So unterschiedlich, wie sich die Maisschläge in der Abreife der Restpflanze zeigen, so unterschiedlich ist auch die Kolbenausbildung.

 

Silomais070920

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Probeerfassung AGGL Otzberg 06162-94352-13 in Zusammenarbeit mit LLH Griesheim

 

Ziel: mind. 55 % Stärke; aber Restpflanze max. bis zum Kolbenblatt von unten abgestorben