Frühjahrs Nmin 2022

Geschrieben am 01.03.2022 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein

Hier finden Sie die Ergebnisse der Nmin Beprobung Frühjahr 2022 ausgewertet nach Kooperationsräumen und Gemarkungen.

Die Ergebnisse werden fortlaufend aktualisiert. – Neuester Stand: 22. März 2022

Im Frühjahr sind Entnahme und Analyse der Bodenproben immer ein Wettlauf mit der Zeit – wir bedanken uns für Ihre Geduld und Ihr Verständnis!

Infoveranstaltungen AGGL & LLH

Geschrieben am 07.02.2022 | Kategorie(n) Aktuelles, Termine

Wir laden Sie herzlich ein:

Landwirte im Reinheimer Hügelland und den nördlichen Übergangslagen im Odenwald am Montag, den 14. Februar von 10:00 – 12:00 Uhr! 

Landwirte im Hohen Odenwald, Bergstraße-Odenwald, Weschnitztal und Überwald am Dienstag, den 22. Februar von 19:00 – 21:00 Uhr!

Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

  • Die AGGL informiert über Nmin im Frühjahr, N-Aufnahme von Zwischenfrüchten, Rapsbonituren.
  • Das LLH informiert über  Neuerungen in der Düngeverordnung,  aktuelle Infos zum Pflanzenschutz, Anbauempfehlungen von Sommerungen.

Darüber hinaus weisen wir gerne auf weitere Veranstaltungen des LLH Griesheim zur Anbausaison 2022 hin. Sie finden am 7. Februar  (Offenbach, Rodgau, Vord. Odenwald), am 15. Februar (Odenwald) jeweils ab 19:30 Uhr statt. Hierzu bedarf es einer Anmeldung bei Frau Ute Seib (ute-denise.seib@llh.hessen.de).

 

 

 

 

Wir bitten zu Tisch…

Geschrieben am 02.02.2022 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein

Der Mittagstisch hat uns und hoffentlich auch Ihnen Spaß gebracht!

Gerne im kommenden Jahr wieder.

Jetzt gibt es draußen genug zu tun, weshalb am 2. März der vorerst letzte Mittagstisch stattfand.

Ab hier finden Sie die „Mittagskarte“ als pdf zum Nachlesen oder Herunterladen:

2022_Mittagstisch_Bodenproben

2022_Mittagstisch_Alles Mist

2022_Mittagstisch_Würmer füttern

2022_Mittagstisch_Satellitenfernerkundung

2022_Mittagstisch_Böden lüften

2022_Mittagstisch_Bodenanalysen – mehr als nur Düngeempfehlungen

2022_Mittagstisch_Kalk

Feldtag in Roßdorf, 14. Dez.: Zwischenfrüchte: Nährstoffspeicher, Boden- und Erosionsschutz

Geschrieben am 09.12.2021 | Kategorie(n) Aktuelles, Termine

Termin: 14.12.21 von 10:15-12:15 Uhr, Roßdorf

Lage: https://www.google.com/maps/d/edit?mid=1uwRMR_771_wE0Gn37szf2VnGz8oDlaIU&usp=sharing

Zwischenfrüchte sollen in der Fruchtfolge vielfältige Aufgaben erfüllen: Bodenlockerung, Erosionsschutz, Reduzierung von Nematoden, Unkräuter unterdrücken, Nährstoffspeicherung – immer mit dem Ziel, beste Voraussetzungen für die Folgefrucht zu schaffen, eventuell Greening-Auflagen zu erfüllen und dabei wirtschaftlich zu sein.
Zwischenfrucht-Mischungen können diese vielfältigen Anforderungen oft sicherer erfüllen als Ansaaten mit nur einer Komponente. Demonstrationsflächen wurden in diesem Jahr von Bernd Rück in Roßdorf mit 8 Zwischenfruchtmischungen, Andreas Michel in Habitzheim mit 3 und von Christian Fuhr in Raibach mit Untersaaten in Gerste und Weizen angelegt. In Roßdorf wurden zudem die Zwischenfruchtmischungen geteilt in eine Variante mit Düngung und ohne Düngung. Hier interessiert die Frage, welche Auswirkungen die Düngung auf das Pflanzenwachstum und Nährstoffspeicherung ausüben.

Nach dem ersten Wintereinbruch wollen wir uns jetzt ein weiteres Bild von den Beständen machen. Wir laden Sie daher herzlich ein, die Bestände unter dem Blickwinkel des Wasserschutzes, der Saathäuser und nach ihren eigenen Präferenzen auf der Demofläche in Roßdorf zu beurteilen. Am Nachmittag besteht ab 14:00 Uhr die Möglichkeit, sich die Entwicklung der Untersaaten nach der Ernte in Raibach anzusehen.

Themen:
• Begrüßung und Einführung
• Vorstellung der Ansaaten durch die Saathäuser
• Bodenansprache
• Aufwuchsmasse und Nährstoffspeicherung

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Regelungen für Corona-Schutzmaßnahmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihr AGGL-Team

Nibelungenkorn ist Sieger im DVL-Ideenwettbewerb!

Geschrieben am 02.12.2021 | Kategorie(n) Aktuelles, Beiträge

Vergangene Woche erhielten wir die schöne Nachricht, dass unser Projekt Nibelungenkorn im „DVL-Ideenwettbewerb Modellbetriebe Bioökonomie in den Mittelgebirgen Deutschlands“ von einer 12-köpfigen, hochkarätigen Jury zum Sieger in der Kategorie „Wertschöpfungsketten/Kooperation“ erklärt worden ist.
Wichtige Kriterien bei der Auswahl waren die Aspekte Innovation, Wertschöpfung für die Region, Wirtschaftlichkeit, Ausbaupotential, Erhalt der Kulturlandschaft sowie der Schutz von Umwelt, Biodiversität und Klima.
Wir sind sehr stolz auf das, was wir in Zusammenarbeit mit den anbauenden Landwirten, der Herrnmühle Reichelsheim und den weiterverarbeitenden Bäckern erreicht haben.
Die Siegerehrung sollte auf der Grünen Woche in Berlin stattfinden, die ja leider ausfällt. Wir informieren hier, wie es weitergeht.

Informationen zum Wettbewerb auf: Wettbewerb: DVL Ideenwettbewerb Bioökonomie in Mittelgebirgen