Es geht los- Rundbrief zur Ernte 2022

Geschrieben am 30.06.2022 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein

Zu warm und zu trocken!

Ein trauriger Rekord – noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnung waren so früh im Jahr Hitzetage.

Die ersten Schnitte haben von den Niederschlägen profitiert – die Silos sind voll, wenn auch mit Abstrichen bei der Qualität. Aber in Anbetracht der aktuellen Wetterlage ein beruhigendes Gefühl!

Getreideernte

Die erste Wintergerste ist gedroschen und hat stabile Erträge.

Die Hitzetage über Fronleichnam haben der Wintergerste nicht so sehr geschadet.  der Weizen kann den Hitzestress nur noch bedingt kompensieren – allerdings braucht es dazu Regen!

Leguminosen

Heimisches Eiweiß liegt im Trend und der Anbauumfang von grobkörnigen Leguminosen nimmt zu – nicht zuletzt auch wegen interessanter Förderungen im HALM.

Durch die Stickstofffixierung in den Rhizobien hinterlassen Leguminosen nach der Ernte hohe Reststickstoffgehalte auf der Fläche. Bei anhaltend hohen Preisen für mineralische Dünger ist die Fruchtfolge so zu gestalten, dass das Düngepotenzial der Leguminosenvorfrucht für die Folgefrucht erhalten bleibt. Wer 80 kg N/ha ungenutzt lässt, hat wohl Geld zu verschenken!

Mais

Früh gesäter Mais hat sich gut entwickelt – allerdings stagniert hier gerade die Entwicklung infolge der Trockenheit. Der spät gelegte  Mais – insbesondere Mais nach Ackerfutter ist schlecht aufgelaufen und steht lückenhaft. Von den Niederschlägen im April hat das Ackerfutter profitiert und dem Mais fehlt das Wasser.

In Hinblick auf die klimatischen Veränderungen und lange Trockenphasen im Frühsommer müssen wir dafür sorgen, dass die Zwischenreihen beim Mais bedeckt und beschattet sind, um die Evaporation zu minimieren.

Zwischenfrüchte

Zwischenfruchtanbau ist auch dort wo es keine gesetzliche Verpflichtung zum Anbau gibt aus fachlicher Sicht zwingend erforderlich!

Neben den positiven Effekten für den Wasser- und Bodenschutz dienen Zwischenfrüchte auch zunehmend der Verbesserung der Bodenbiologie. Aus verschiedenen Züchterhäusern gibt es unterschiedliche Gemenge – für nahezu jeden Standort und jede Fruchtfolge ist hier etwas dabei- die in Ihrer Zusammensetzung die Mykorrhizierung forcieren. Mykorrhizapilze erschließen für ihre Wirtspflanzen Nährstoffvorräte im Boden. Das ist ressourcenschonend und fördert das Bodenleben!

Wasser sparen

Im Pflanzenbau gibt es zwei Möglichkeiten Wasser zu sparen:

  • Verdunstung vermeiden
  • Speicherfähigkeit im Boden erhöhen

Das klingt sehr simpel doch müssen dazu Systeme und Fruchtfolgen völlig neu gedacht werden! Wir müssen zukünftig unsere Fruchtfolgen verändern, das Bodenleben fördern, den Boden flach und schonend bearbeiten und die Bodenoberfläche wann und wo immer es geht beschatten. Fangen Sie noch in diesem Jahr damit an!

Blühstreifen

Was blüht denn da gerade nicht?

Die Anlage vieler Blühstreifen ist Angang Mai erfolgt – direkt in den trockenen Boden.

Entsprechend unzufriedenstellend ist vielerorts der Feldaufgang. Hier sind Überlegungen anzustellen, inwieweit einjährige Blühstreifen bei Aussaat im Frühjahr geeignet sind.

Vielleicht ist die Wahl von überjährigen Sorten besser, um blühende Bestände an den Feldrändern zu etablieren.

 

Für die Ernte 2022 wünschen wir gute Erträge, stabiles Wetter und reibungslose Abläufe!

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie nach der Ernte Bodenproben machen wollen oder wenn die Erträge auf Ihren Flächen erfasst werden sollen.

Mit unserer mobilen Achslastwaage können wir (fast) überall wiegen.

 

Grünlandtag im Gersprenztal

Geschrieben am 10.05.2022 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein

Herzliche Einladung zum Grünlandtag, am 13. Mai um 14:00 Uhr in Reichelsheim

Und darauf dürfen Sie gespannt sein:

Nachsaattechnik im Vergleich

* APV Grünlandstriegel * Vredo * Agrardrohne

Neben etablierter Technik wie Striegel und Vredo freuen wir uns besonders die Agrardrohne im Einsatz zu sehen. Mit einem Saatguttank > 20kg ist die Drohne möglicherweise eine attraktive Alternative zum Schlepper.

  • Expert*innen von AGGL und LLH führen durch den Bestand und informieren über Nachsaaten mit Rotklee
  • Informationen von und zur Rehkitzrettung

Fachlich unterstützen und begleiten HERRNMÜHLE, Kalkwerke Hufgard, sowie die Züchterhäuser DSV und Limagrain den Nachmittag rund ums Grünland.

Wir freuen uns sehr, Sie nach langer Zeit „live und in echt“ begrüßen zu dürfen!

Anfahrtsskizze Grünlandtag

Reifeprüfung Grünland 2022

Geschrieben am 27.04.2022 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein

Vielen Dank an Angela Mögel, LLH für die Videos!

Mit der Reifeprüfung auf Dauergrünland werden Ertrags- und Qualitätsentwicklung im Aufwuchs ermittelt.

Angela Mögel (LLH) begleitet die Reifeprüfung bereits im dritten Jahr mit Video-Clips.

Anbei der Link zum Video 11. Mai 2022 https://youtu.be/JL9H-bCHVIw

Anbei der Link zum Video 2. Mai 2022 https://youtu.be/_y8E8wIwuto

Anbei der Link zum Video 25. April 2022 https://youtu.be/sKGfJWzCJj4

 

Rundbrief und Nmin zu Mais – Frühjahr 2022

Geschrieben am 04.04.2022 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein

Hier finden Sie die aktuellen Nmin Werte zu Mais für das Beratungsgebiet der AGGL und den Rundbrief Mais.

Einladung zur Striegel-Feldvorführung am 31. März 2022

Geschrieben am 30.03.2022 | Kategorie(n) Aktuelles, Termine

Hier finden Sie die Einladung zum Striegel-Feldtag des LLH am 31. März 2022.

Bensheimer Hof in Leeheim.

Einladung zur Striegel-Feldvorführung