Informationen aus der Landwirtschaft – Februar

Geschrieben am 17.02.2021 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein

Achtung!

Laut Duden bedeutet es Wertschätzung und Respekt – das wünschen sich alle und das wünscht sich auch unsere Umwelt. Respekt und Wertschätzung bereichern das Miteinander und fördern einen achtsamen Umgang mit Allem was uns umgibt.

Wer zu Fuß, per Rad oder mit dem Auto unterwegs ist – egal ob innerorts, auf Landstraßen, im Feld oder im Wald stellt regelmäßig fest, dass Achtung vor der Umwelt und dem was uns umgibt nicht überall gelebt wird.

Flaschen, Kaffeebecher, Zigarettenschachteln, Tüten und vieles mehr wird im Vorbeigehen und Vorbeifahren „entsorgt“. An anderen Stellen finden sich Möbel, Autoreifen, Müllsäcke und manchmal sogar große Ladungen Bauschutt, die einfach am Wald oder im Feld abgekippt werden.  Wieder andere nutzen ungefragt Fremdflächen für Crossfahrten oder als Rennstrecke.

Achtung!

Niemand möchte, dass in den eigenen vier Wänden oder im eigenen Garten anderer Leute Müll entsorgt wird. Niemand möchte, dass Eigentum von anderen ungefragt genutzt oder beschädigt wird. Die Sauberkeit unserer Umgebung trägt maßgeblich zu unserer Lebensqualität bei, aber nicht nur das!

Wer mutwillig über Felder fährt, kann die Kulturen schädigen und zerstören. Wer Müll, Sperrmüll oder Bauschutt einfach ablädt, lädt auch seine Verantwortung für eine fachgerechte Entsorgung ab. Müll oder Bauschutt in der Landschaft gefährdet Tiere und Pflanzen. Bei der Nahrungssuche können Plastikteile im Verdauungstrakt von Tieren landen, die elend daran zugrunde gehen. Mikroplastik gefährdet Gewässer und Böden. Es entsteht, wenn Plastikmüll in der Landschaft zerbricht und in immer kleinere Teilchen zerfällt. Diese gelangen mit Niederschlägen in unsere Bäche und Flüsse und irgendwann ins Meer.

Mikroplastik kann auch von immer kleineren Organismen aufgenommen und in die Porenräume im Boden transportiert werden.

Vandalismus und Müllentsorgung sind nicht einfach nur „nicht schön“. Es sind Gefahren für das, was uns umgibt.

Achtung! Wir können alle mitmachen.

 

Müllsäcke am Feldrand

 

Crossfahrt von Unbekannten im Weizenfeld

 

Liegengelassener Müll verfängt sich im Gebüsch