N-min-Werte Übergangslagen Nord

Geschrieben am 20.02.2020 | Kategorie(n) Aktuelles, Beiträge

Die aktuellen Nmin-Werte für die Übergangslage Nord (Gemeinden Fr.-Crumbach, Brensbach, Modautal, Höchst, Bad König, Mühltal, Brombachtal) sind im Dokument   Nmin_ÜN2020_Feb  zusammengestellt.

Die Flächen im Hohen Odenwald konnten witterungsbedingt noch nicht beprobt werden. Zur Dokumentation der Düngebedarfsermittlung im Bereich Hoher Odenwald sollten für die erste Gabe aktuell die Werte der Übergangslage Nord verwendet werden und die DBE gegebenenfalls vor der zweiten Gabe aktualisiert werden.

Sobald weitere Werte vorliegen, werden sie hier veröffentlicht.

Aktuelle N-min-Werte Reinheimer Hügelland – Stand 13. Febr. 20

Geschrieben am 13.02.2020 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein, Beiträge

Die aktuellen Nmin-Werte für das Reinheimer Hügelland  sind in der PDF-Datei  2020_FNmin_Reinheimer Hüglland-02-13_  zusammengestellt.

Dort finden sich die Werte für die aktuellen Hauptfrüchte, abhängig von der Vorfrucht 2019 für das gesamte Gebiet sowie detaillierter für die einzelnen Gemeinden.
Bei Vorliegen weiterer Werte wird die Aufstellung aktualisiert,

Infoveranstaltung Pflanzenbau, 20. Febr. in Reichelsheim und Roßdorf

Geschrieben am 06.02.2020 | Kategorie(n) Aktuelles, Termine

Informationsveranstaltung zum Pflanzenbau

Die AGGL führt in Zusammenarbeit mit dem LLH Griesheim wieder Informationsveranstaltungen zum Pflanzenbau durch. Hierzu laden wir  herzlich ein:

Donnerstag, den 20. Februar
von 10:00 – 12:00 Uhr im LRVV Reichelsheim und
von 14:00 – 16:00 Uhr  Milchhof Roßdorf

Folgende Themen werden angesprochen:

  • Allgemeine pflanzenbauliche Situation
  • Hinweise zum Pflanzenschutz
  • Aktuelle Nmin-Ergebnisse sowie Ergebnisse aus Pflanzenanalysen (Raps) und Düngeempfehlungen für die Region
  • Sonstiges

Wir freuen uns über rege Teilnahme!

Dr. Angela Homm-Belzer, Silke Reimund, Mathias Bahr  (AGGL)

Informationen aus der Landwirtschaft – Januar 2020

Geschrieben am 09.01.2020 | Kategorie(n) Aktuelles

Getreidelagerung

Die Getreideernte liegt schon Monate zurück und auf vielen Höfen wird das Erntegut eingelagert, um es zu verfüttern oder zu einem günstigen Zeitpunkt zu verkaufen.

Die hohen Qualitätsansprüche die an Getreide gestellt werden verlangen über die Ernte hinaus eine kontinuierliche Kontrolle im Lager, denn Ernteprodukte mit qualitativen Mängeln dürfen nicht vermarktet oder verfüttert werden. Der Landwirt ist verantwortlich für die Qualität der eingelagerten Lebens- bzw. Futtermittel.

Vor der Einlagerung muss das Silo gründlich gesäubert werden – auch in Ecken, Ritzen und Fugen! Bei der Einlagerung des Getreides ist eine Feuchtigkeit < 14% anzustreben und die Temperatur  im Lager darf langfristig 10 °C nicht übersteigen. Um das Getreide vor Verunreinigungen durch Vögel oder Nager zu schützen sollte es mit einem Siloschutzgitter oder Vlies abgedeckt werden. Temperatur und Feuchte sind in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren, genauso wie ein möglicher Befall mit Vorratsschädlingen wie Kornkäfer, Motten oder Milben. Laut Schätzungen der FAO betragen die globalen Lagerverluste zwischen 10 und 30 Prozent!

Ende der Sperrfrist für Festmist

Am 15. Januar endete das Aufbringungsverbot von Festmist, festen Gärrückständen und Komposten, für alle anderen Düngemittel mit wesentlichen N-Gehalten endet die Sperrfrist am 31.Januar. Eine Aufbringung auf überschwemmten, wassergesättigten, schneebedecktem odergefrorenem Boden ist darüber hinaus nicht zulässig. Auf unbestellten Ackerflächen müssen Düngemittel mit wesentlichen Gehalten an verfügbarem Stickstoff oder Ammoniumstickstoff spätestens vier Stunden nach Aufbringung eingearbeitet werden (z. B. Gülle und Gärrückstände, aber auch Hühnertrockenkot und Geflügelmist). Nicht direkt eingearbeitet werden müssen Festmist von Huf- oder Klauentieren, Kompost.

Die Einarbeitung der Düngemittel kann entweder in einem Arbeitsgang, zum Beispiel mit einem Güllegrubber oder in einem zweiten Arbeitsgang nach der Gülleausbringung erfolgen. Ab dem 1. Februar 2020 gilt die Einarbeitungsfrist auch für Harnstoff, wenn kein Ureasehemmstoff zugegeben wurde. Auf bewachsenen Flächen dürfen flüssige organische und organisch-mineralische Dünger nur noch streifenförmig aufgebracht oder mit geeignetem Gerät in den Boden eingebracht werden. Diese Regelung gilt auf Ackerland ab 2020, auf Grünland und mehrjährigem Feldfutter ab 2025.

Vor der Düngung muss eine schriftliche Düngebedarfsermittlung für die Fläche vorliegen. Nutzen Sie die Wintermonate, um ihren Dokumentationsverpflichtungen nachzukommen.

Informationen aus der Landwirtschaft – Dezember

Geschrieben am 16.12.2019 | Kategorie(n) Aktuelles, Allgemein

Wieder geht ein Jahr zu Ende!

Für die Landwirtschaft war 2019 ein Jahr mit großen Herausforderungen.

Die Sorge vor der Einschleppung der afrikanischen Schweinepest, Blauzungenkrankheit und damit verbundene Auflagen für die Verbringung von Rindern, Bullen und Kälbern, höhere Einfuhrmengen von Rindfleisch aus Amerika, Nachbesserungen der im Jahr 2017 in Kraft getretenen Düngeverordnung, Volksbegehren in Bayern und bundesweite Forderungen nach mehr Artenvielfalt. Außerdem eine nicht immer nachvollziehbare Einstufung in gefährdete Gebiet und rote Gemarkungen, ein neues Tierwohllabel, das Agrarpaket der Bundesregierung und veränderten Rahmenbedingungen, neue gesetzliche Vorgaben, weitreichende Dokumentationsverpflichtungen und im kommenden Jahr steht eine erneute Novellierung der Düngeverordnung an. Bundesweit gibt es Protestaktionen von Bäuerinnen und Bauern!

Die Stimmung auf vielen Höfen ist angespannt – trotzdem oder gerade deshalb haben sich auch 2019 Landwirte engagiert und eingebracht.

Mit der Anlage von Blühstreifen und Blühflächen, bei Feldtagen und Feldversuchen, mit innovativer Technik und alternativen Kulturen, im Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern, an „runden Tischen“ und in Arbeitskreisen. Dieses Engagement verdient Respekt und Anerkennung! Bitte nutzen Sie die Wintermonate um zu prüfen, ob ihre Cross Compliance relevanten Dokumentationspflichten in der Landwirtschaft erfüllt sind.                                                                         Wir wünschen Ihnen und allen die Ihnen nahe stehen eine besinnliche Zeit verbunden mit den besten Wünschen für das kommende Jahr.

 

Seite 4 von 34« Erste...23456...102030...Letzte »